Lebenslauf

Im Sommer 1992 am 21. Juli war es soweit, ich war für das spannende Leben bereit.

Papa Harald und Mama Petra freuten sich sehr, denn die Geburt war gar nicht schwer.

Auf die Welt kam ich leider - in Viersen - im Krankenhaus, das macht einem Dülkener schon 'ne Menge aus.

Katrin sollte mein Name sein, das trug mein Vater beim Standesamt ein.

Mein Bruder Marcel kam nicht aus dem Staunen, geduldig ertrug er all' meine Launen.

Drei Jahre besuchte ich in Herz-Jesu den Kindergarten, dann wollte ich nicht länger warten.

1998 lernte ich endlich rechnen und schreiben und durfte bis 2002 in der Paul-Weyers-Schule bleiben.

Dann ging es weiter, ich fuhr mit dem Bus, weil man noch Vieles lernen muss.

Johannes-Kepler-Realschule in Süchteln war das Ziel, dort lernte und lerne ich fürs Leben noch viel.

Die zehnte Klasse habe ich inzwischen erreicht, es war zwar nicht schwierig, aber auch nicht immer leicht.

Wenn es so weiter geht wie bisher, fällt mir das Gymnasium hoffentlich nicht schwer.

Abitur ist mein Ziel und dann mal sehen, vielleicht nach München studieren gehen.

Hobbies hab ich natürlich auch, weil man bei soviel Schule einen Ausgleich brauch’.

Fahrradfahren, Tennis und Wintersport, jagen alle dunklen Gedanken fort.

Im Wasser bin ich in meinem Element, deshalb ein jeder mich Wasserratte nennt.

Karneval ist einfach schön, so beschloss ich mit dem Rosenmontagszug zu gehn. Seit 2000 mach ich da mit, die Kostüme sind immer ein Hit.